03501 - 710990

Kurssuche

Von:

Bis:

Zurück

VHS als Partner beim Projekt "Interkulturelles Lernen in der Kindertagesstätte"

Bei dem Projekt „Interkulturelles Lernen in der Kita“ in Trägerschaft von Arbeit und Leben Sachsen e. V. geht es um die Stärkung von Toleranz, Weltoffenheit und Demokratie bereits in den Kinderschuhen und um das frühzeitige Aktivwerden gegen antidemokratische sowie fremdenfeindliche Einstellungen. Anliegen ist es, in Kindertageseinrichtungen die Strukturen und ein Bewusstsein zu schaffen, das für vielfältige Lebensformen sensibilisiert, Toleranz und Weltoffenheit alltäglich erlebbar werden lässt, um Diskriminierung vorzubeugen. Die interkulturellen Kompetenzen werden somit bereits in frühester Kindheit entwickelt. Mit einfachen Mitteln wirkt das Projekt in die frühkindliche Bildung als auch die elterliche Erziehung hinein.
Durch wöchentliches Mitwirken von sogenannten Paten, die über Migrationshintergrund verfügen, in der pädagogischen Arbeit von Kindertagesstätten über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten werden im interkulturellen Austausch und damit durch direkte Auseinandersetzung mit dem Anderssein und Fremdsein Barrieren abgebaut. Die Patinnen und Paten bringen ihre eigenen Ideen ein, gestalten Veranstaltungen mit, spielen mit den Kindern und regen zum Fragen und Antworten an. Interkulturalität wird dabei ein Stück gelebte Normalität.
Zusätzlich fanden Workshops mit Erzieherinnen und Erziehern, der Leitung, den Patinnen und Paten, Eltern sowie Zwischen- und Abschlussreflexionen statt.

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beteiligten sich im Jahr 2013, 2014 und 2015 auf Vermittlung durch die Volkshochschule jeweils 2 Kindertagesstätten mit ca. 120 Kindern an diesem Projekt. Zum Einsatz kamen pro Kita maximal 2 Patinnen und Paten.

Wir bedanken uns auch im Namen des Projektträgers bei den Akteuren vor Ort, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der teilnehmenden Kitas, den Patinnen und Paten sowie den Kindern und ihren Eltern für ihre Offenheit und ihr Engagement für interkulturelles Lernen; nur durch sie lebt das Projekt in den Kindertagesstätten.

Das Projekt wird voraussichtlich auch im Jahr 2016 an zwei Kitas im Landkreis fortgesetzt. Interessierte Kindertageseinrichtungen und Paten/Patinnen können sich gern bei uns in der Volkshochschule unter 03501 - 710992 melden!

Projekt zur Stressbewältigung für ErzieherInnen

Der Berufsalltag von ErzieherInnen ist oft von hoher Arbeitsbelastung und Stresssituationen geprägt. Die Volkshochschule Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V. bietet dazu ein Projekt zur Gesundheitsförderung für Mitarbeiter-Teams in Kitas an.

Die MitarbeiterInnen der Kindertagesstätte sollten dabei befähigt werden, psychische Belastungen in ihrer Tätigkeit besser bewältigen zu können. Ausgehend von stressigen Situationen im Kita-Alltag werden verschiedene Techniken und Handlungsmöglichkeiten für einen angemessenen und gesundheitsfördernden Umgang mit Stress vermittelt und trainiert.
Interessierte Kindertageseinrichtungen können sich gern bei uns melden unter Tel. 03501 710990.


Nach Oben