Max Mannheimer: "Spätes Tagebuch" - Lesung mit Musik

zurück



"Ihr seid nicht verantwortlich für das, was geschah. Aber dass es nicht wieder geschieht, dafür schon." Der Shoah-Überlebende Max Mannheimer galt als unermüdlicher Aufklärer gegen die Verbrechen des Nationalsozialismus.




Im Rahmen des Jubiläumsjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ liest der Schauspieler Michael Stacheder aus seinem Tagebuch. Musikalisch wird er vom Duo CERCA DIO begleitet. Eintritt frei.

  • Di, 14.09.2021, 19:00 – 21:00 Uhr, Max Mannheimer "Spätes Tagebuch", Freital, Bibliothek
  • Mi, 15.09.2021, 19:00 – 21:00 Uhr, Max Mannheimer "Spätes Tagebuch", Pirna, Rathaus

nach oben

Hauptgeschäftsstelle

Pirna
Geschwister-Scholl-Straße 2
01796 Pirna

Tel.: 03501/710990
Fax: 03501/710999

Geschäftsstelle

Neustadt/Sa.
Berghausstraße 3a
01844 Neustadt

Tel.:03596/604523
Fax: 03596/602297

Geschäftsstelle

Freital
Bahnhofstraße 34
01705 Freital

Tel.:0351/6413748
Fax: 0351/6413740

Stützpunkt

Dippoldiswalde
Am Gymnasium 1-3
01744 Dippoldiswalde

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG